Akupunkturtherapie in der TCM

Die Akupunkturtherapie stellt eine wirkungsvolle Hilfe bei gesundheitlichen Beschwerden und zur Behandlung und zur gesundheitlichen Vorbeugung da. Das Akupunktieren bedeutet übersetzt: (lat. acus Nadel; pungere stechen) und wirkt wie ein ähnlich einem Beruhigungsmittel.

Die Akupunktur ist eine ca. 2000 Jahre alte Heilmethode. Die Traditionelle Chinesische Akupunktur kurz TCA ist ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin kurz TCM und wird mit ergänzenden Methoden, der Chinesischen Heilkunde:

und Qi Gong verbunden.

Die Chinesische Akupunktur wird in Körper und Ohr (als Sonderform) unterteilt. Andere Sonderformen der Akupunktur sind:

  • Handakupunktur
  • Fußakupunktur
  • Schädelakupunktur
  • Augenakupunktur

Die Meridiane
Außerhalb und innerhalb des menschlichen Körper´s befinden sich insgesamt 14 Meridiane. Darin enthalten sind 12 Hauptmeridiane:

  • Herzmeridian
  • Dünndarmmeridian
  • Nierenmeridian
  • Blasenmeridian
  • Lebermeridian
  • Gallenblasenmeridian
  • Milz
  • Pankreasmeridian
  • Magenmeridian
  • Pericardmeridian
  • (Kreislauf-Sexus)
  • Magenmeridian

und 2 Extrameridiane das Lenkergefäß und Konzeptionsgefäß. Die Meridiane beinhalten insgesamt ca. 365 Akupunkturpunkte in denen Qi als Lebensenergie fließt.

Copyright © 2019. Powered by WordPress & Romangie Theme.