Herzmeridian – Akupunkturpunkte Herz

Der innere Verlauf des Herzmeridians entspringt im Herzen und breitet sich über die Gefäße, die das Herz mit den anderen Zang Fu Organen verbindet, aus. Er passiert das Zwerchfell und verbindet sich mit seinem gekoppelten Organ, dem Dünndarm.



Punkte des Herzmeridians

Jiquan – He 1 „Äußerste Quelle“
Indikationen

  • Ruhelosigkeit, Schlafstörungen, Mundtrockenheit, Schmerzen in der Rippen und Herzgegend (z. B. Angina pectoris), Sensibilitätsstörungen, Schmerzen, Bewegungseinschränkung und Durchblutungsstörung der oberen Extremität

Qingling – He 2 „Frischer Geist“
Indikationen

  • Ikterus, Schmerzen/Bewegungseinschränkungen in Schulter und Arm, Schmerzen in Thorax/lateraler Rippenbogen

Shaohai – He 3 „Kleines Meer“
Indikationen

  • Angina pectoris, beruhigend bei Hypertonie, Interkostalneuralgie, depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, psychosomatische Erkrankungen, hypomanische Krankheitsbilder, Verwirrtheitszustände
  • Schmerz und Schwellung der Achsellymphdrüsen, Bewegungsstörungen und Paresen der oberen Extremität, Schmerz in Achsel und Hypochondrialregion, Epicondylitis humeri ulnaris, Ellenbogenkontrakturen, Tremor der Hände, Epilepsie, Schwindel,

Lingdao – He 4 „Weg der Geisteskraft“
Indikationen

  • Angstzustände, Epilepsie, Schlafstörungen mit lebhaften Träumen, akute Heiserkeit/Aphonie, Angina pectoris, Schmerzen/Neuralgie des N. ulnaris, Bewegungseinschränkung/Arthritis von Ellenbogen-/Handgelenk,

Tongli – He 5 „Verbindung nach innen“
Indikationen

  • Palpitationen und Herzrhythmusstörungen, Schwindel, Aphasie mit Zungensteifigkeit (z.B. nach Apoplex), akute Heiserkeit, hysterisch bedingte Aphonie, Pharyngitis, Sprachstörungen, Schmerzen im Unterarm und Handgelenk, Schlafstörungen, verschwommenes Sehen, leichtgradige Depression (wirkt stimmungsaufhellend), Angst und Unruhezustände,

Yinxi – He 6 „Spalte des Yin“
Indikationen
Funktionelle kardiovaskuläre Störungen, Angina pectoris, Tachykardien, Rastlosigkeit durch Yin –Mangel mit diffusen ängstlichen Unruhezuständen, Nachtschweiß (bei Yin-Mangel), Erregungszustand und Wangenrötung (nach G. Macioia)

Shenmen – He 7 „Tor des Geistes“
Indikationen

  • Prüfungsangst, Lampenfieber, wichtig bei durch seelisch-körperliche Anspannung entstandenen Unruhe- und Angszuständen (z. B. Geburt, Drogenentzug), Hyperaktivität, Schlafstörungen, Konzentrations-und Merkfähigkeitsstörungen, psychovegetatives Syndrom, Übelkeit, Epilepsie, Angina pectoris, Palpitationen, Hitzesensationen der Handinnenfläche

Shaofu – He 8 „Kleine Residenz“
Indikationen

  • Schwergradige psychische Störungen wie Psychosen, Harnverhalt, Enuresis, Dysurie, Juckreiz der äußeren Genitalien, Angina pectoris, Kontraktur des kleinen Fingers, Hitzesensationen der Handinnenflächen

Shaochong – He 9 „Kleinere Straße“
Indikationen

  • Fieberhafte Erkältungskrankheiten, Armschmerzen, Palpitationen, Herzrythmusstörungen, Bewusstseinsverlust, Angina pectoris, Schmerzen in Thorax/seitlicher Rippenregion, starke Unruhe/Angszustände, psychische und psychosomatische Störungen

Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.