Ausbildung Chinesische Medizin

Dem Reiz zu folgen, die Chinesische Medizin in ihrem Ursprungsland zu erlernen ist groß. Hochschulen und Universitäten in China und Taiwan bilden Studenten in Kurz- und Langkursen aus ( Ausbildung Chinesische Medizin ). Der zeitliche Rahmen für Kurzkurse umfasst unter 3 Monate. Langkurse dauern ca. 3 Jahre incl. Diplom.


Offizielle längere Ausbildungen in China schließen nach fünfjährigem Medizinkurs mit dem Bachelor ab.  Nach dem Bachelor ist es möglich die dreijährige Master-Ausbildung zu absolvieren. Ein dreijähriger Doktorkurs zum Doktor der TCM schließt sich dem Master als letztes an.

Die Ausbildung in Deutschland
Heilpraktikerschulen, Schulen für TCM, Ausbildungszentren für Traditionelle Chinesische Medizin, Gesellschaften für Traditionelle Chinesische Medizin, TCM – Akademien,  Universitäten und Forschungsinstitute in Deutschland bieten Ausbildungen in der Arzneitherapie, Körper- und Ohrakupunktur, Tuina, Diätetik und Qigong an.

Für Fortbildungen und Weiterbildungen stehen alljährliche TCM Kongresse in verschiedenen Städten als Bereicherung des Wissenstands zur Verfügung. TCM Arbeitskreise bieten die Möglichkeiten Supervisionen in Anspruch zu nehmen.

Vorraussetzung für eine Ausbildung in TCM ist eine vorherige medizinische Ausbildung. Sehr gute Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Pathologie sind erforderlich und unentbehrlich. Zu den Berufsgruppen gehören Ärzte, Heilpraktiker und  Hebammen, die später ihre erworbenen Fähigkeiten im Berufsalltag  anwenden dürfen. Selbstverständlich haben auch Laien die Berechtigung TCM zu erlernen jedoch dürfen sie es berufsmäßig nicht ausüben.

Die Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin ( TCM ) gliedert sich in Teilgebiete auf:

  • Kräuterheilkunde ( Arzneimitteltherapie )
  • Traditionelle Chinesische Akupunktur
  • Diätetetik
  • Qi Gong
  • Tuina-Massage

1.) Kräuterheilkunde

Ausbildungsinhalte in der chinesischen Arzneimitteltherapie

– Therapeutische Wirkungen
– Indikationen, Kontraindikationen und Vorsichtsmaßnahmen der Arzneimittel

Erläuterung der chinesischen Arzneimittelrezepturen in der  Behandlung von Syndromen des  Herz und  Dünndarms, Lunge und  Dickdarms, Milz-Pankreas – Magen, Leber und Galle, Niere und Blase.

Einsatz der Heilkräuter im Fachbereich der inneren Medizin, Gynäkologie, Pädiatrie, Neurologie, HNO , Orthopädie, Dermatologie.

2.) Traditionelle Chinesische Akupunktur

Ausbildungsinhalte in der Traditionellen Chinesischen Akupunktur

  • – Was ist TCM
  • – Was ist TCA
  • – Taoismus
  • – Medizingeschichte Chinas
  • – Die Theorie von Yin und Yang
  • – Die 5 Elemente in der Natur und in der Medizin
  • – Der Klassiker des gelben Kaisers
  • – Die Substanzen des Lebens mit Qi, Blut und Körperflüssigkeiten

Zang-Fu – die Lehre der inneren Organe

  • Funktionskreis Lunge – Dickdarm
  • Funktionskreis Milz – Pankreas – Magen
  • Funktionskreis Perikard – Dreifacher Erwärmer
  • Funktionskreis Leber – Gallenblase
  • Funktionskreis Niere – Blase

Das System der 12 Meridiane

  • Meridiane Lunge – Dickdarm
  • Meridiane Milz – Pankreas – Magen
  • Meridiane Perikard – Dreifacher Erwärmer
  • Meridiane Leber – Gallenblase
  • Meridiane Niere – Blase
  • Extrameridiane Dumai und Renmai, Extrapunkte
  • Anamneseerhebung, Zungendiagnose und Pulsdiagnose
  • Aufbau einer Akupunkturbehandlung
  • Punktauswahl, Back-shu, Lu, Mu, Alarmpunkte

Ätiologie und Pathologie in der TCM

  • Die 6 Extra-Meridiane
  • Nadeltechniken, Indikationen und Kontraindikationen, Komplikationen
  • Punkte lokalisieren und gegenseitiges Nadeln, praktische Übungen
  • Krankheiten und Syndrome des Elementes Metall
  • Krankheiten und Syndrome des Elementes Erde
  • Krankheiten und Syndrome des Elementes Holz
  • Krankheiten und Syndrome des Elementes Feuer
  • Krankheiten und Syndrome des Elementes Wasser

Die fünf Antiken Punkte

  • Behandlung von Allergien, Heuschnupfen, Asthma bronchiale
  • Behandlung von Erkältungskrankheiten, Schnupfen, Husten, Bronchitis, Sinusitis, Otitis media
  • Behandlung von Kopfschmerzen, Migräne, Trigeminusneuralgie
  • Behandlung von Rückenschmerzen, Ischialgie, Krankheiten der Bewegungsorgane (Bi-Syndrom )
  • Behandlung von gynäkologischen Erkrankungen und Beschwerden: Menstruationsstörungen, prämenstruelles Syndrom, Klimakterium, Schwangerschaftsbeschwerden und Geburtshilfe
  • Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Behandlung von Magen- und Darm-Erkrankungen
  • Behandlung von Harnwegserkrankungen
  • Behandlung von Innenohr-Erkrankungen
  • Behandlung von Augenerkrankungen
  • Behandlung von peripheren Fazialislähmungen, Interkostalneuralgie, Polyneuropathie
  • Behandlung von Multiple Sklerose, Parkinson-Syndrom
  • Behandlung von Schlafstörungen, Depression, chronisches Müdigkeits-Syndrom
  • Behandlung von Impotenz, männliche und weibliche Infertilität
  • Behandlung von Leber-Galle-Erkrankungen
  • Ein-Punkt-Behandlung, das 6 Schichten Modell
  • Ohrakupunktur
  • Moxa und Schröpfen
  • Wirkung wichtiger Akupunkturpunkte
  • Ambulatorium
  • Hausarbeit
  • Schriftliche Abschlussklausur

Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.