Xue in der TCM

Wird oft mit „Blut“ übersetzt, entspricht aber nicht dem schulmedizinischen Begriff. In der traditionellen chinesischen Medizin gibt es kein Blutbild mit Blutfett, -gerinnungs- oder anderen Werten. Das Xue wird aus der Nahrung gewonnen. Es reift im Magen und wird dann als Essenz in der Milz destilliert, zur Lunge transportiert und vermischt sich dort mit dem Atem-Qi zum endgültigen Xue.

Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.