Was verdient ein Heilpraktiker

Bin noch Schüler in der 12 Klasse eines Gymnasiums und strebe einen Beruf im medizinischen Bereich an. Besonders dabei gefällt mir im Gegensatz zum Arzt der Beruf des Heilpraktikers, da der Trend in der Medizin klar in Richtung Naturheilkunde geht. Ich habe mich schon ausgiebig darüber informiert, leider finde ich nur wenig Infos über das Einkommen bzw. den Verdienst. Zunächst würde ich gerne einmal erfahren wie hoch das Jahreseinkommen eines Heilpraktikers in einer Klinik bzw. bei Ausübung einer Selbstständigkeit ist. Martin L.

4 Kommentare

Die Kommentare sind geschlossen.

Es ist durchaus überhaupt nicht ungewöhnlich, als selbstständiger Heilpraktiker ein Jahreseinkommen von 100 T zu erziehlen. In einer Großstadt wie Hamburg, München oder Frankfurt werden Einahmen von 250 T bis 500 T je nach Schwerpunkt erziehlt. Der Verdienst hängt wie beim Arzt von der Qualifikation ab.

Das sind ja stolze Summen die hier genannt werden, ich bin seit 4 Jahren in eigener Praxis tätig, aber von siebzigtausend Euro Im Jahr kann da nicht die Rede sein. Ich schaffe nach Abzug aller Kosten höchstens 15000 € und das in einer Stadt mit 30 T Einwohner.

Hallo, ich arbeite in einer Reha Klinik in Bayern und verdiene bei einer 40 Stunden Woche nun im 10 Jahr ca. 3300 Euro Brutto/mtl. !

Laut den Angaben vom deutschen Heilpraktikerverband haben diese im Durchschnitt 71.000 Euro Brutto im Jahr. Das Gehalt berechnet sich nach dem Jahresumsatz aller Heilpraktiker geteilt durch die Anzahl. Es gibt in Deutschland ca. 14.000 Naturheilpraktiker, die im Jahr 1 Milliarde umsetzen, so kommt man auf den Verdienst. Ein Arzt im Krankenhaus verdient deutlich weniger.

Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.