Rheuma mit Akupunktur behandeln

Rheuma steht für fließende, reißende und ziehende Schmerzen des Bewegungsapparates. Rheumatoide Arthritis, Arthritis rheumatoide oder chronische Polyarthritis kurz CP  genannt, ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Binde-Stüz- und Muskelgewebes. Sie manifestiert sich vor allem an der Gelenkinnenhaut aber auch an gelenknahen Strukturen ( Schleimbeutel ) Sie verläuft oft in Schüben. Frauen sind mit Rheuma häufiger betroffen als Männer. Beginn der Krankheit ist das 40 – 60 Lebensjahr.


Entstehung der Erkrankung
Die Ursache ist unbekannt. Vermutet wird eine Virusinfektion die zu einer Autoimmunreaktion gegen  körpereigenes Gewebe führt.  Die Gelenkinnenhaut reagiert darauf mit Ergussbildung was zu einer tumorähnlichen Wucherung führt und die Gelenke zerstört und letztendlich auf eine Deformierung hinausgeht. Die Bewegung ist eingeschränkt und sehr schmerzhaft. Typisch bei Rheuma ist, dass zunächst die kleinen Gelenke an Händen und Füßen betroffen sind. Oft versteifen die Gelenke im Endstadium völlig. Weil die CP auch eine Erkrankung des Binde-Stütz-und Muskelgewebes ist kann sie  innere Organe befallen. Die familiäre Häufigkeit der Erkrankung lässt die Vermutung zu, dass CP genetisch bedingt ist, also vererblich.

Symptome
Morgensteifigkeit der betroffenen Gelenke, Gelenke sind -geschwollen, überwärmt, druckschmerzhaft- in der Bewegung eingeschränkt.

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Starkes Schwitzen können Vorboten der CP sein.

Diagnostik
Anamnese (Vorgeschichte) Körperliche Untersuchung (Gelenkschwellung, Erguss), Labor, Röntgen
 
Behandlung
Die rheumatoide Arthritis wird medikamentös behandelt. Kälteanwendungen und Physiotherapie werden begleitend eingesetzt. Orthopädische Behandlungen und Korrekturen bei Gelenkdeformierung sind unerlässlich. Psychologische Unterstützung ist hilfreich. Rheuma lässt sich auch mit Akupunktur behandeln.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird nach ausführlicher Anamnese incl.  Zungen und Pulsdiagnose, rheumatoide Arthritis mit Körperakupunktur und Ohrakupunktur eingesetzt. Je nach Zungenbefund evtl. Moxibustion. Ebenfalls wird das Schröpfen als sehr wohltuend empfunden.  Eine spezielle Diätetik rundet die Therapie ab.

Schüssler Salze werden ergänzend verordnet.

– Calcium phosphoricum Nr. 2
– Ferrum phosphoricum Nr. 3
– Kalium chloratum Nr. 4
– Kalium phosphoricum Nr. 5
– Kalium sulfuricum Nr. 6
– Magnesium phosphoricum Nr. 7
– Natrium chloratum Nr. 8
– Natrium phosphoricum Nr. 9
– Natrium sulfuricum Nr. 10
– Silicea Nr. 11

Welche Schüssler Salze entscheidet sich nach ausführlicher Befragung der Beschwerden. Hier wurde das Thema Rheuma Akupunktur beschrieben. Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.

Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.