Barmer GEK Krankenkasse unterstützt Naturheilverfahren und Therapieeinrichtungen

Die Barmer GEK unterstützt ihre Mitgleider bei der Behandlung durch klassische Naturheilverfahren und besondere Therapieeinrichtungen. So stehen zum Beispiel im Leistungsangebot der Krankenkasse Akupunktur, Anthroposophische Medizin, Homöopathie, Hypnose und vieles mehr. Diesen und anderen vertragsärztlich verordneten Naturheilverfahren steht die Krankenversicherung aufgeschlossen gegenüber.

Bei homöopathischen Behandlungen bietet die Barmer GEK Ihren Versicherten einen besonderen Service. Dazu gehören:

  • die Erstanamnese: In einem ersten ausführlichen Analysegespräch dokumentiert der homöopathische Arzt die individuellen Beschwerden sowie das physische und psychische Gesamtbild der Patienten.
  • die Folgeanamnese: Im Folgegespräch kontrolliert der homöopathische Arzt den Behandlungs- und Heilungsverlauf.
  • die Fallanalyse: Auf Basis von Erstanamnese und Einordnung der Symptome bestimmen die Mediziner die homöopathischen Mittel, die für die individuelle Behandlung am besten geeignet sind.

Die Behandlungen dürfen ausschließlich nur Ärztinnen und Ärzte mit der Zusatzbezeichnung Homöopathie durchführen.

Die Akupunktur zur Behandlung chronischer Lendenwirbelsäulen- und Kniegelenksschmerzen ist Leistung der Barmer GEK, wenn diese durch Vertragsarzt durchgeführt wird. Kosten einer Behandlung von einem Heilpraktiker werden nur bei einem Zusatzschutzpaket übernommen.

Die Angaben stammen aus dem Leistungsangebot der Barmer GEK. Weitere Informationen finden Sie unter Barmer GEK, Postfach: 11 07 04, 10837 Berlin, E-Mail: service@barmer-gek.de oder direkt online unter www.barmer-gek.de

Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.