Akupunktur Asthma

Asthma Bronchiale
Sie ist eine häufige Erkrankung im Kindes- und Erwachsenenalter. Asthma ist gekennzeichnet durch  Atemnot die im Anfall auftritt. Was zur Folge hat, dass das Bronchiale System sich verengt. Jedoch variabel und reversibel ist. Unterschieden wird allergisches und nichtallergisches Asthma Bronchiale

Formen

  • 1. Allergisches Asthma wird ausgelöst durch Inhalation von Allergenen wie Hausstaubmilben, Pollen, Tierhaare, Schimmelpilzsporen. Medikamente, Insektengifte, Nahrungsmittel  und Hautkontakt mit Allergenen hingegen begünstigen seltener die Symptomatik.
  • 2. Nichtallergisches Asthma Bronchiale. Ein Infekt der Atemwege durch Viren, Bakterien.
  • 3. Das gemischte Asthma Bronchiale allergisch und  infektiös bedingt.
  • 4. Asthma Bronchiale durch Anstrengung bedingt, das sog. Anstrengungsasthma.

Symptome
Atemnot, Husten, zäher Auswurf (meistens), verlängerte Ausatmung (es verbleibt ein Restvolumen in der Lunge) . Im schwersten Fall  Ausbildung eines akuten Asthmaanfalls der als Notfall einzustufen ist.

Diagnostik in der Schulmedizin
Anamnese, Körperliche Untersuchung, Labor, Lungenfunktionstest.

Therapie der Schulmedizin

  • Medikamente,
  • Vermeidung der auslösenden Stoffe/Allergene
  • Raucherentwöhnung (aktiv und passiv)
  • Hyposensibilisierung

Therapie in der TCM
Pathogene Faktoren wie Wind, Hitze, Kälte, Schleim befallen die Lunge. Bei einem chronischen Verlauf sind Lunge, Milz oder Nieren in Mitleidenschaft gezogen. Was in der Westlichen Medizin Asthma Bronchiale heißt, wird  in der TCM als Wind-Kälte der Lunge, Wind-Hitze der Lunge, Feuchte Hitze der Lunge, Feuchte Kälte der Lunge bezeichnet. Lungen Qi Schwäche, Milz Qi Schwäche, Nieren Qi Schwäche sind beim allergischen Asthma diagnostizierbar. Die Diagnose steht mit der Anamnese, Puls und Zungendiagnose.

Therapie der Traditionellen Chinesischen Medizin

  • Im akuten Anfall ist Asthma Bronchiale mit Akupunktur gut therapierbar.
  • In der anfallfreien Zeit kann die Akupunktur die Häufigkeit der Anfälle senken.
  • Im freien Intervall werden zusätzlich die entsprechenden Kräuter verordnet.
  • Bei Wind Kälte der Lunge ist Moxa indiziert.

Punkte bei der Akupunktur
Akupunkturpunkte aus den Funktionskreisen Lunge-Dickdarm, Niere-Harnblase, Magen-Milz Pankreas, Leber-Gallenblase. Lenkergefäß Du Mai, Konzeptionsgefäß Ren Mai und Extrapunkte fließen in das Therapiekonzept ein. Zzgl. die Ohrakupunktur.

Je nach Syndrom werden die passenden Punkte ausgewählt, wobei nicht mehr als 16 Nadeln pro Behandlung eingesetzt werden sollten. Die Ohr Akupunktur Asthma lässt zusätzlich 3 – 5 Nadeln pro Sitzung zu.

10 – 15 Behandlungen sind erforderlich. Im akuten Stadium sollte 2 – 3 x wöchentlich behandelt  werden. Hat der Zustand des Patienten sich verbessert ist es ausreichend 1 x wöchentlich die Behandlung fortzuführen.

Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.