Akupressur – Druckpunkt Massage als Heilmethode TCM

Die Akupressur (von lateinisch acus „Nadel“ und premere „drücken“), ist eine Heilmethode, die insbesondere in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und der japanischen Medizin angewendet wird. Es werden wie bei der Akupunktur Meridiane und deren Tsubo, also bestimmte Druckpunkte, ausgenutzt. Im Gegensatz dazu wird beim Shiatsu der ganze Körper eingesetzt.


Die Meridiane (Leitbahnen) bilden dabei die Grundlage, denn hier fließt Qi als Lebensenergie. Besonders  eignet sich diese, als eine gute Möglichkeit leichte Beschwerden zu lindern allerdings. Eine Akupunktur kann sie nicht ersetzen. In der Akupunktur sind ca. 365 Punkte und eine Vielzahl Extrapunkte vorhanden, während Akupressur nur eine geringe Anzahl sehr wirksamer Punkte zu bieten hat.

Es ist möglich, weitere Akupunkturpunkte ergänzend in die Akupressur Behandlung mit einfließen zu lassen. Diese Möglichkeit ist dem Therapeuten gegeben und geht über eine Selbstbehandlung hinaus.

Durchführung der Behandlung
Mit der Fingerkuppe von Daumen oder Zeigefinger wird der zu behandelnde Punkt massierend gedrückt, geknetet oder geschoben. Je nach Bedarf kann Energie aus einem Meridian zugeführt oder in einen anderen umgeleitet werden. Während der Behandlung darf keineswegs ein Schmerz aber ein Druckgefühl entstehen. Erwünscht ist, ein angenehmes Wärmegefühl zu empfinden. Die zu behandelnden Punkte werden 60 Sekunden mehrmals täglich gedrückt.

Die Punkte in der Akupressur

Lungen-Meridian ( Lu 11 ), Dickdarm-Meridian ( Di 4, Di 11, Di 20 ), Pericard-Meridian ( Pe 6 ), Dreifacher–Erwärmer-Meridian ( 3 E 5 ), Gallenblasen-Meridian ( Gb 34 ), Herz-Meridian ( He 7 ), Magen-Meridian ( Ma 36 ), Milz-Pankreas-Meridian ( Mp 6 )

Indikationen

  • Leichte Erkrankungen
  • Befindlichkeitsstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Nacken und Schulterschmerzen
  • Schnupfen und Erkältungen
  • Nervosität, innere Unruhe
  • Schlafstörungen
  • Menstruationsstörungen
  • Übelkeit
  • Brechreiz
  • Verstopfung
  • Steigerung der Abwehrkräfte

Kontraindikation

  • Entzündungen
  • Herderkrankungen im Bereich der Krampfadern

Copyright © 2017. Powered by WordPress & Romangie Theme.